Dietz Berlin

Nationalitätenfrage und Autonomie von Rosa Luxemburg, Herausgegeben von Holger Politt,

Die 1905 im Russischen Reich ausgebrochene Revolution verschärfte die Nationalitätenkonflikte im östlichen Europa und im Kaukasus. Die meisten europäischen Sozialdemokraten hatten darauf nur ungenügende Antworten und zeigten sich überrascht über die Vehemenz, mit der die Debatten vor allem innerhalb der Sozialdemokratie in Russland nun geführt wurden. Rosa Luxemburg nutzte einen Streit, den sie mit Lenin hartnäckig auszufechten suchte, um ihre Ansichten zur Nationalitätenfrage in systematischer Form zu veröffentlichen.

ISBN 978-3-320-02274-7     24,90 €  Portofrei     Bestellen

Ein Tagebuch in Briefen (1894-1953). Inklusive USB-Card mit dem vollständigen Briefwechsel von Hermann Duncker und Käte Duncker. Von Heinz Deutschland

Inklusive USB-Card mit dem vollständigen Briefwechsel. Ein Briefwechsel, der im Juni 1894 beginnt und Anfang der 1950er Jahre endet, war selbst für jene Zeit, in der man noch Briefe schrieb und sich nicht vorwiegend über Telefon, WhatsApp, per Mail oder SMS verständigte, nicht alltäglich. Da Käte und Hermann Duncker ihre Korrespondenz auch noch fast lückenlos aufbewahrt haben, darf man wohl von einer außergewöhnlichen Überlieferung sprechen. Die beiden Mitbegründer der Spartakusgruppe beschränkten sich in ihren Briefen keineswegs auf familiäre Belange, sie gaben einander Auskunft über ihr Wirken in der Politik und in der Arbeiterbildung. Der eigentliche Reiz dieser Korrespondenz liegt jedoch darin, daß zwei beruflich und politisch eigenständige und engagierte Ehepartner, die oft getrennt waren, in einem mehr als ein halbes Jahrhundert umspannenden brieflichen Dialog dem Leser ihre Sicht auf Ereignisse und Entwicklungen in der ersten Hälfte des dramatischen 20. Jahrhunderts vermitteln.

ISBN 978-3-320-02314-0     49,90 €  Portofrei     Bestellen

Eduard Fuchs. Der Man im Schatten. Von Ulrich Weitz

Eduard Fuchs. Der Man im Schatten. Von Ulrich Weitz

Sitten-Fuchs, Sozialist, Konspirateur, Sammler, Mäzen. 1900 organisierte er den Druck von Lenins "Iskra"; zeitgleich entdeckte er Max Slevogt; seine "Sittengeschichte" machte ihn vermögend; mit Karl Liebknecht organisierte er während des Weltkrieges die Betreuung russischer Kriegsgefangener und Emigranten; Rosa Luxemburgs Lebensunterhalt finanzierte er ab 1916 monatlich mit 200 Reichsmark, 1918 verhandelte er in ihrem Auftrag in Moskau mit Lenin;

ISBN 978-3-320-02299-0     39,90 €  Portofrei     Bestellen

Wolfgang Abendroth oder: "Rote Blüte im kapitalistischen Sumpf". Hrsg. v. Gregor Kritidis

Wolfgang Abendroth oder: "Rote Blüte im kapitalistischen Sumpf". Hrsg. v. Gregor Kritidis"Rote Blüte im kapitalistischen Sumpf". Diese Charakterisierung im Rheinischen Merkur aus dem Jahre 1956 galt Wolfgang Abendroth (1906-1985), dem umstrittensten marxistischen Staatsrechtler in Deutschland.

ISBN 978-3-320-02318-8     9,90 €  Portofrei      Bestellen

Grüner Kapitalismus. Krise, Klimawandel und kein Ende des Wachstums. Von Stephan Kaufmann und Tadzio Müller

Grüner Kapitalismus. Krise, Klimawandel und kein Ende des Wachstums. Von Stephan Kaufmann und Tadzio MüllerGegenwärtig scheint nur ein Projekt kapitalistischer Krisenbewältigung langfristig hegemoniefähig zu sein, das die dafür nötigen Ressourcen, Akkumulationsdynamiken und Konsenspotenziale hervorbringen könnte: ein Green New Deal, eine Periode eines grünen Kapitalismus.

ISBN 978-3-320-02211-2      19,90 €  Portofrei       Bestellen
Kostenloser Download 
PDF

Arbeiterrevolution 1905/06. Polnische Texte. Von Rosa Luxemburg

Arbeiterrevolution 1905/06. Polnische Texte. Von Rosa LuxemburgDer Ausbruch der Revolution am 22. Januar 1905 in Petersburg bestätigte alle Vorhersagen von Rosa Luxemburg. Entgegen der Annahme, daß in Polen wie 1830 oder 1863 ein Nationalaufstand dem absolutistischen Regime den wirkungsvollsten Stoß versetzen könne, ließ sich Rosa Luxemburg von der tiefen Überzeugung leiten, daß im Zarenreich eine politische und soziale Revolution ausbrechen werde - und zwar in Polen und Rußland gleichzeitig. Deshalb setzte sie sich für ein enges Zusammenwirken der Arbeiterbewegungen in Polen und Rußland ein, und zwar unter der Flagge der Sozialdemokratie.

ISBN 978-3-320-02302-7      29,90 €  Portofrei     Bestellen

Erotik und Spionage in der Etappe Gent. Von Heinrich Wandt

Erotik und Spionage in der Etappe Gent von Heinrich Wandt"Etappe Gent" (1920) war das erste Antikriegsbuch, das in der Weimarer Republik erschien. Es löste einen der größten Skandal dieser Zeit aus, denn in ihm wurde die deutsche Besatzungspolitik in Belgien während des Ersten Weltkrieges schonungslos offengelegt.

ISBN  978-3-320-02303-4        19,90 €  Portofrei        Bestellen

Jenny Marx, 2 Bde. Die Biographie / Die Briefe. Von Angelika Limmroth

Jenny Marx, 2 Bde. Die Biographie / Die Briefe. Von Angelika LimmrothJenny Marx: eigenwillig und engagiert, klug und gebildet, eine starke, schöne Frau an der Seite eines der bekanntesten Männer der Weltgeschichte. Behütet aufgewachsen in einer zum Beamtenadel gehörenden Familie mit gehobenem Lebensstandard und gesellschaftlichem Ansehen, entschied sich Jenny von Westphalen dennoch für das Leben mit dem politisch agierenden, unbequemen und von der Verwandtschaft und Gesellschaft abgelehnten, vier Jahre jüngeren Karl Marx. Hier galt Dantes Satz: "Schwach ist eine Liebe, die sich noch in Worten fassen lässt."

ISBN 978-3-320-02298-3      54,00 €  Portofrei      Bestellen

Freiheit - ohne Gleichheit? Soziale Revolution 1789 bis 1989. Tragödien und Legenden. Von Helmut Bock

Freiheit - ohne Gleichheit? Von Helmut BockSeit 1789 ereigneten sich in Europa politische und soziale Revolutionen, die den Gang der Weltgeschichte nachhaltig beeinflussten. Die bürgerlichen Revolutionen sind durch illustre Begriffe wie die Große , die Schöne , die Friedliche bezeichnet, auf diese Weise jedoch hinsichtlich ihrer widerspruchsvollen, gar fragwürdigen Inhalte und Resultate kaum kritisch beurteilt.

ISBN 978-3-320-02290-7      34,90 €  Portofrei      Bestellen

Seiten