Die Gauklerin. Der Fall Timoschenko. Von Frank Schumann

Die Gauklerin. Der Fall Timoschenko. Von Frank SchumannErscheinungsjahr 2012: Julija Timoschenko, einst Ministerpräsidentin der Ukraine, ist seit zwölf Monaten wegen Amtsmissbrauch, Korruption und Steuerhinterziehung in Haft. Sie galt und gilt im Westen, insbesondere in der Bundesrepublik, als Hoffnungsträgerin und Vorkämpferin der dortigen Demokratie. Dieses Bild wird seit Jahren von der Politik und in den Medien verbreitet.

ISBN 978-3-360-51010-5       9,99 €  Portofrei       E-Book bestellen

Der Publizist Frank Schumann wollte sich selbst ein Bild machen und traf sich vor Ort mit Richtern, Staatsanwälten, Ermittlern, Häftlingen, Medizinern, Parlamentariern und anderen Zeitzeugen. Offensichtlich ist Timoschenko in der Tat eine sehr clevere und begabte Politikerin, die die Masse ihrer Konkurrenten in der Ukraine auch intellektuell überragt. Aber sie ist nicht jene Erzdemokratin und Vorkämpferin für Menschenrechte, Freiheit und Gerechtigkeit, als die sie sich in der Öffentlichkeit präsentiert. Sie spielt geschickt auf der Klaviatur von Politik und Medien, die sie eigennützig instrumentalisiert, und verfügt auch über reichlich kriminelle Energie.

Sie hat sich die chaotischen, korrupten Verhältnisse in der Ukraine die sie ja maßgeblich mit prägte zunutze gemacht und kritisiert nun die Bemühungen der neuen Administration, die das Land ordnen und nach Europa führen will, indem sie rechtsstaatliche Verhältnisse schafft. Frank Schumann zeichnet mit diesem Wissen und seinen exklusiven Informationen ein sehr detailliertes Bild von Timoschenko, das von dem hierzulande verbreiteten erheblich abweicht. Der Fall Timoschenko bleibt brisant und im Blickfeld der internationalen Öffentlichkeit, wenn am 28. Oktober in der Ukraine die Parlamentswahlen stattfinden und Timoschenko auch weiterhin strafrechtlich im Fokus der Justiz steht.

Unterstützte Lesegerätegruppen: PC/MAC/eReader/Tablet

Mehr Infos...

Angst vor neuem Maidan. Deutsche Medien vor und nach dem Regime-Change in Kiew: Spiegel enthüllt Lobbykampagne für die seinerzeit inhaftierte Julia  Timoschenko. von Frank Schumann → Junge Welt 24.12.2015

Geld, Macht und Politik - Frank Schumann über Julia Timoschenko -> Stimme Russlands 26.03.2014


 

Erstellt: 27.02.2014 - 14:47  |  Geändert: 08.09.2017 - 13:38

Autoren: 
Verlag: