McManus und Karen M.: One of us is lying. Rezension von Maura

Rezension
McManus und Karen M.: One of us is lying     cbt     ISBN 978-3-570-16512-6     18€

Nachsitzen: 5 Schüler befinden sich im Chemiesaal, weil sie ein Handy mit in den Unterricht gebracht haben, aber alle sind sich einig: Es war nicht ihres!
Als einer von ihnen zusammenbricht und stirbt ist die Hölle los. Wer ist der Täter? Außer den andern 4 Schülern und dem Lehrer war niemand im Raum. Stecken sie gemeinsam unter einer Decke obwohl sie vorher nichts miteinander zutun hatten. Als dann merkwürdige Posts auftauchen, rückt einer nach dem andern ins Auge der Polizei, jeder hätte ein Motiv, den Inhaber der Skandalseite About zu töten, um zu verhindern, dass sein Geheimnis gelüftet wird.
Abwechselnd wird aus der Perspektive von Addy, Bronwyn, Nate und Cooper die Handlung erzählt. Dabei sind die Charaktere jeder für sich stark ausgearbeitet. Zum Beispiel Nate, hinter dessen Dealer-Vergangenheit viel mehr steckt als das Klischee erst zu vermuten erlaubt. Jeder hat seine eigene Geschichte, die er erzählt und jeden trifft der ungeklärte Mord anders. Alle wirft das Ereignis zuerst aus der Bahn, aber wenn sich die ganze Schule gegen einen verschwört, kann selbst zwischen Menschen, die unterschiedlicher nicht sein könnten, etwas entstehen. Diese Extremsituation gibt die Rahmenbedingungen, die verdeutlichen wie schnell Menschen zu beeinflussen sind, wie schnell man wagt, jemanden zu einem Mörder zu verurteilen nur um einen Sündenbock ausfindig zu machen. Immer wieder dreht sich die Handlung, immer steht jemand anderes im Rampenlicht und das Erschreckende ist: Die Polizei scheint in ihren Ermittlungen festzustecken.

Ein spannender Jugendroman, der gut zu lesen ist. Die Geschichte ist schockierend und durch die Beleuchtung von 4 Seiten wird eine ganz andere Dramatik aufgebaut als wenn alles nur aus einer Sicht erzählt werden würde. Gerade aufgrund des Titels bangt man die ganze Zeit mit, man will nicht glauben, dass einer der 4 lügt. Immer denkt man: Der ist es, und ein paar Seiten später verdächtigt man eine andere Person. Ja, man verfällt selbst vorschnellen Urteilen.

One of us is lying. Roman von McManus und Karen M.

 

Erstellt: 14.11.2018 - 17:20  |  Geändert: 14.11.2018 - 17:21

Themen: