8. September 2014, 20 Uhr: Freiheit und Anerkennung für Edward Snowden.

8. September 2014, 20 Uhr: Freiheit und Anerkennung für Edward Snowden.Eine Szenische Lesung im Buchladen Neuer Weg

Das internationale literaturfestival berlin (ilb) ruft alle Menschen, Institutionen, Schulen und Medien, denen Freiheit und Bürgerrechte wichtig sind, zur Teilnahme an einer weltweiten Lesung für Edward Snowden am 8. September 2014 auf.

Simone Barrientos  (Verlegerin  von Franz Josef Degenhardt, Erich Köhler, Heinrich v.d. Haar und anderen, aber auch Hörbuchsprecherin) und Leander Sukov (Schriftsteller, Journalist und Sprecher) werden Interviews und Statements von Edward Snowden sprechen.

Wir sind die Guten von Mathias Bröckers und Paul Schreyer

Wir sind die Guten von Mathias Bröckers und Paul SchreyerAnsichten eines Putinverstehers oder wie uns die Medien manipulieren. Wer sind die Guten? Was geht Deutschland die Ukraine an? Und wie kommt es, dass ein gescheitertes Abkommen mit der EU zu einer der gefährlichsten Krisen geführt hat, die Europa in den vergangenen Jahrzehnten erlebte? Alles Putins Schuld?

ISBN 978-3-86489-080-2         16,99 €  Portofrei        Bestellen

Ein Spiel mit dem Feuer. Von Peter Strutynski

Ein Spiel mit dem Feuer. Von Peter StrutynskiDie Ukraine, Russland und der Westen. Ein neues Feindbild ist geschaffen: Russland und Wladimir Putin. Sie bedrohen, so heißt es, die Ukraine und den Frieden in Europa. Eigene Absichten, Ursache und Wirkung lassen sich damit gut verhüllen.

ISBN  978-3-89438-556-9      12,90 €  Portofrei       Bestellen

Würzburger Ratsprotokolle 1432-1454, hrsg. v. Franz Fuchs und Ulrich Wagner

Würzburger Ratsprotokolle 1432-1454, hrsg. v. Franz Fuchs und Ulrich Wagner

Der vorliegende Band bietet erstmals eine vollständige Edition der Würzburger Ratsprotokolle aus den Jahren 1432 bis 1454. Text- und sachkritische Kommentare erläutern die Einträge, weisen Personen nach und ordnen Fakten ein.  

ISBN 978-3-87717-715-0      49,00 €  Portofrei       Im Laden erhältlich!

Bestellung bitte an buchladen@neuer-weg.com

Die globale Überwachung. Von Glenn Greenwald

Die globale Überwachung. Der Fall Snowden, die amerikanischen Geheimdienste und die Folgen. Von Glenn GreenwaldDer Fall Snowden, die amerikanischen Geheimdienste und die Folgen. lm Juni 2013 veröffentlichte Glenn Greenwald die ersten NSA-Dokumente aus dem Archiv des Whistleblowers Edward Snowden.

ISBN 978-3-426-27635-8     19,99 €  Portofrei     Bestellen

Englische Originalausgabe

Was ich dir schon immer sagen wollte von Alice Munro

Was ich dir schon immer sagen wollte von Alice MunroFlirrend zwischen Zorn und Versöhnung. In den dreizehn Erzählungen ihres zweiten Erzählbandes Was ich dir schon immer sagen wollte von 1974, der jetzt erstmals auf Deutsch erscheint, stellt Alice Munro ihre präzise Beobachtungsgabe und den ihr eigenen unprätenziösen Erzählstil, für die sie in unseren Tagen so berühmt ist, unter Beweis.

ISBN 978-3-596-18876-5     9,99 €  Portofrei       Bestellen

Taschenbuchausgabe 2014

Der letzte Tango des Salvador Allende von Roberto Ampuero

Der letzte Tango des Salvador Allende von Roberto AmpueroEin packender Roman über Intrigen und Loyalität, Liebe und Enttäuschung, ein faszinierendes Porträt Chiles in den Vormonaten des Putsches. Ein ehemaliger CIA-Agent fährt nach Chile, um dort den früheren Geliebten seiner Tochter zu finden.

ISBN 978-3-8333-0961-8     9,99 €  Portofrei     Bestellen

Taschenbuchausgabe 2014

Brecht-Liederbuch. Von Bertolt Brecht

Brecht-LiederbuchAuf über 350 Seiten bietet der Band die Noten (für Gitarre bzw. Klavier) zur Musik von 121 Brecht-Liedern und Songs, die Brecht selbst bzw. Franz S. Bruinier, Kurt Weill, Hanns Eisler, Paul Dessau, Rudolf Wagner-Régeny und Kurt Schwaen in Zusammenarbeit mit Brecht komponiert haben.

ISBN 978-3-518-37716-1     18,00 €  Portofrei       Bestellen

Der Herr der Drohnen. Der Präsident und die Fliege im Weißen Haus. Von Heathcote Williams

Wovon de Maizière wirklich spricht. In deutschen Medien erfahren wir selten etwas über die Kriegführung mit Drohnen. Dabei gibt es seit 2009 ein International Committee for Robot Arms Control. Gelegentlich drängt sich das Gefühl auf, wir leben hinter dem Mond in diesem Land, und Gänsehaut läuft über unseren Rücken. In Lettre International 98 setzt sich der britische Autor und Schauspieler Heathcote Williams mit dem Thema auseinander. Von Wolf Senff → Titel Kulturmagazin vom 16.11.2012

Seiten