Die Reise einer jungen Anarchistin in Griechenland. Von Marlene Streeruwitz

Die Reise einer jungen Anarchistin in Griechenland. Von Marlene StreeruwitzMarlene Streeruwitz übernimmt die Rolle ihrer Heldin Nelia Fehn aus ›Nachkommen.‹ und schreibt deren erfrischendes Erstlingswerk. Eigentlich wollte Cornelia sich im Ökoresort ihrer Halbschwester auf Kreta Gedanken machen, wie ihr eigenes Leben nach der Matura nun weitergehen soll.

ISBN 978-3-10-002244-8     18,99 €  Portofrei     Bestellen

Das Ende der Arbeiterklasse. Von Aurélie Filippetti

Das Ende der Arbeiterklasse. Von Aurélie FilippettiAurélie Filippettis Vater Angelo, Sohn italienischer Immigranten, war Minenarbeiter und kommunistischer Bürgermeister in Lothringen. Ihr Großvater arbeitete ebenfalls unter Tage und kämpfte in der Résistance. Ausgehend von ihnen erzählt Aurélie Filippetti berührend und literarisch überzeugend die Geschichte ihrer Familie.

ISBN 978-3-10-002213-4      18,99 €  Portofrei      Bestellen

Auf der Suche nach Gatt, Fim (DVD) von Helmut Schiemann

Auf der Suche nach Gatt, Fim (DVD) von Helmut SchiemannDer Bergmann Eberhard Gatt (Dieter Mann) lernt auf einem Abendkurs Ruth Schneider (Barbara Dittus) kennen. Gatt hatte nachdem 1948 sein Zeitungsartikel gegen Schieber und Spekulanten dazu führte, dass er den Bohrhammer mit dem Bleistift vertauschen musste begonnen, mühsam das Abc des Journalismus zu erlernen.

EAN 4052912471245      12,99 €  Portofrei     Bestellen

Geschichte der Geheimdienste. Von Wolfgang Krieger

Geschichte der Geheimdienste. Von Wolfgang KriegerVon den Pharaonen bis zur NSA. Wolfgang Krieger gehört zu den besten Kennern der internationalen Geheimdienste und ihrer Arbeitsweisen. Er erzählt faktenreich und kompetent die spannende Geschichte der Geheimdienste von den Frühen Hochkulturen bis in unsere Tage.

ISBN 978-3-406-66784-8     16,95 €  Portofrei     Bestellen

Der Tatort und die Philosophie. Von Wolfram Eilenberger

Der Tatort und die Philosophie. Von Wolfram EilenbergerSchlauer werden mit der beliebtesten Fernsehserie. In 20 ebenso einfallsreichen wie zugänglichen Essays denken deutsche Philosophen über die philosophischen Dimensionen der Kult-Serie nach. Adam Soboczynski, Gert Scobel, Cord Riechelmann und viele mehr entdecken übersehene Spuren, legen verdeckte Motive frei, stellen die eigentlich entscheidenden Fragen: Warum soll man eigentlich nicht töten?

ISBN 978-3-608-50327-2     17,95 €  Portofrei        Bestellen

Seiten