Buchmarkt

Verloren im Paradies. Ein Verlegerleben. Von Elmar Faber

Verloren im Paradies. Ein Verlegerleben. Von Elmar FaberDeutsche Literatur- und Verlagsgeschichte. Vom Nachklang der Weimarer Republik bis in die Jetztzeit -- Der Lebensbericht eines herausragenden deutschen Verlegers erfasst mit immer auch politischem Blick einen dramatischen Abschnitt deutscher Geschichte. Elmar Faber zieht Bilanz: Ein unverwechselbarer Blick auf fast ein dreiviertel Jahrhundert deutscher Geistesgeschichte. Ein Leben zwischen den Untergängen könnte man die Erinnerungen des deutsch-deutschen Verlegers Elmar Faber nennen: von den Trümmern Weimars über den Zusammenbruch 1945 bis zum Ende der DDR 1990. Doch hier wird nichts betrauert, sondern mit luzider Heiterkeit über ein immer auch politisches Leben berichtet, das sich nie irgendeiner allgemein verbreiteten Meinung andiente. 

ISBN 978-3-351-03572-3     22,99 €  Portofrei     BestellenWarenkorb

Die sonderbare Buchhandlung des Mr. Penumbra von Robin Sloan

Die sonderbare Buchhandlung des Mr. Penumbra von Robin SloanAls Clay Jannon seinen Job als Webdesigner verliert, meldet er sich auf eine Stellenanzeige hin bei Mr. Penumbra, der in San Francisco eine alte, verstaubte Buchhandlung betreibt, die rund um die Uhr geöffnet ist. Clay übernimmt die Nachtschicht, und bald ist ihm klar, dass hier irgendetwas nicht stimmt: Die Kunden kaufen nichts, sondern leihen die Bücher nur aus, drei Stockwerke hohe Regale beherbergen riesige Folianten, die keine Texte beinhalten, sondern nur ellenlange Reihen aus Buchstaben. Nach und nach findet Clay heraus, dass Mr. Penumbra und seine Kunden einem uralten Geheimnis auf der Spur sind.

ISBN 978-3-89667-480-7       19,99 €  Portofrei      BestellenWarenkorb

amazon. Das Buch als Beute. Von Daniel Leisegang

amazon. Das Buch als Beute. Von Daniel LeisegangAuch wenn der Online-Händler Amazon nicht einmal 20 Jahre existiert, hat er die Einkaufsgewohnheiten der Menschen bereits revolutioniert. Die Kunden schätzen seine preiswerte und nahezu lückenlose Warenpalette, die unabhängigen Produktbewertungen der anderen Käufer sowie die unkomplizierten Umtauschoptionen. Und da das Unternehmen zumeist sogar eine Lieferung bis zum nächsten Werktag verspricht, ziehen viele den bequemen Mausklick dem stressigen Einkauf vor. Doch der Schein der schönen neuen Warenwelt trügt. Hinter der Fassade von Amazons Online-Shop verbirgt sich eine Welt prekärer Arbeitsbedingungen. Den niedrigen Preis für das bequeme Einkaufen im Netz zahlen dabei vor allem jene, die für die Logistik und den Versand der Waren zuständig sind.

ISBN 978-3-89657-068-0      12,80 € Portofrei       BestellenWarenkorb

Bücherdämmerung. Über die Zukunft der Buchkultur. Hrsg. von Detlef Bluhm

Bücherdämmerung. Über die Zukunft der Buchkultur. Hrsg. von Detlef BluhmSocial Media, Multiple Leser, Content-Produzenten, Open Access, Smartphones und Reader: Die Entwicklungen überschlagen sich. Seit Gutenberg hat die Buchkultur keinen so tief greifenden Wandel erfahren. Ein Team von Experten beleuchtet verständlich die aktuellen Trends und ihre Folgen. Ob die vor uns liegende Bücherdämmerung als Morgen- oder Abenddämmerung zu bewerten sein wird, entscheidet sich in allernächster Zeit. Fest steht schon heute, dass die Digitalisierung einschneidende Veränderungen für die Verlagsbranche und den gesamten Buchmarkt mit sich bringen wird. Und die Umwälzungen treffen die Leser nicht minder.

ISBN 978-3-650-40003-1      19,95 €  Portofrei      BestellenWarenkorb

Ein Klick. Der Aufstieg von Amazon und Jeff Bezos von Richard L. Brandt

Ein Klick. Der Aufstieg von Amazon und Jeff Bezos von Richard L. BrandtWork hard. Have fun. Make history.
Getreu diesem Wahlspruch machte Jeff Bezos aus seinem Internetbuchhandel Amazon den bekanntesten Online-Händler der Welt. Seine Philosophie des "ein Klick" bedeutet schnellste Bestellungen, 24-Stunden-Öffnungszeiten und ein nahezu grenzenloses Angebot. Innovationen wie der patentierte One-Click-Button und die Kindle-Geräte zementieren die Marktmacht des Online-Giganten. Sein Service setzt ganze Märkte unter Druck. Doch nur die wenigsten kennen auch den "coolen Typen mit der komischen Lache", der hinter dem Imperium steckt. Richard L. Brandt hat nicht nur ein Buch über den Aufstieg und die Erfolgsrezepte von Amazon geschrieben, sondern auch ein beeindruckendes Porträt des Machers dahinter Jeff Bezos. Eine der größten Erfolgsgeschichten, die das Internet geschrieben hat.

ISBN 978-3-86881-487-3      14,99 €  Portofrei      BestellenWarenkorb

Der Allesverkäufer. Jeff Bezos und das Imperium von Amazon von Brad Stone

Amazon - Hinter den Kulissen des Netzgiganten von Brad StoneDer erste Insiderblick. Mit diesem Buch erhalten Sie das E-Book inklusive!
Bewundert, gefürchtet und hart kritisiert: Firmengründer Jeff Bezos und sein Unternehmen Amazon mit Sitz in Seattle ist mit seinen 182 Millionen Kunden längst nicht nur der größte Online-Einzelhändler der Welt. In beängstigendem Tempo treibt der Erfinder des Kindle die digitale Wirtschaft vor sich her und erobert immer mehr Geschäftsfelder - von Hardware, Logistik und digitalem Content über Web-Hosting und dem Griff nach internationalen Web-Domains bis zu einem geheimen Raumfahrtprojekt. Was ist das Geheimnis des Systems Amazon? Wer zahlt den Preis? Der Technologieexperte Brad Stone ist der Erste mit Zugang zum Zentrum der Macht. Er liefert den spannenden Insiderblick auf Licht und Schatten der Erfolgsgeschichte des Netzgiganten, auf das Profil seines rücksichtslos kompetitiven Gründers sowie den Ausblick auf seine Zukunft.

ISBN 978-3-593-39816-7        24,99 €  Portofrei       BestellenWarenkorb

13. Dezember, 20:15 Uhr An einem Strang - Autoren für Buchhändler

An einem Strang - Autoren für Buchhändler

Buchladen Neuer Weg Sanderstraße 23-25 97070 Würzburg

Freitag, 13.12.2013 20:15 Uhr

Eintritt frei

Dramatische Veränderungen durch das Internet und damit einhergehend, die aggressive Expansion international agierender Konzerne stellen Autoren, Bibliothekare, Buchhändler und Leser, unser Gemeinwesen insgesamt vor große Herausforderungen.

Fors. Der Preis des Buches und sein Wert, von Roland Reuß

Fors. Der Preis des Buches und sein Wert, von Roland ReußRuskins experimenteller, über Jahre in monatlichen Lieferungen erschienener Text 'Fors clavigera' gewidmet den 'Workmen and Labourers of Great Britain' (1871-1884), betrat nicht nur sprachlich Neuland. Kühn war an diesem work in progress auch, daß es sich programmatisch jeder Art von Werbung verweigerte. Und 'Fors clavigera' war zugleich das erste Druckerzeugnis, für das ein Autor zusammen mit seinem Verlag eine strikte Buchpreisbindung durchsetzte zunächst durchaus gegen den Widerstand des Buchhandels und in Kämpfen mit diesem. Die Gedanken, die Ruskin dabei leiteten, und die in England schließlich in das berühmte Net Book Arrangement (1900) einmündeten, sind von aktuellem Interesse. Gekoppelt sind Ruskins Vorstellungen vom Wert des Buchs an eine bestimmte Konzeption von Arbeit ('labour'), der über Schüler Ruskins in die Gründungsurkunden der Labour-Party einerseits und andererseits über William Morris und Ezra Pound vermittelt in die Quellgründe der modernen Dichtung Eingang gefunden haben. Der Essay von Roland Reuß folgt diesen Spuren und konfrontiert, das Buch als Gut preisend, die von Ruskin beschriebene Konzeption kultureller Arbeit und kulturellen Werts mit den gegenwärtigen Tendenzen, das Buch 'wie alles andere, den Menschen inklusive' nur noch als Ware anzusehen.

ISBN 978-3-86600-162-6     24,80 €  Portofrei       BestellenWarenkorb

Amazon kennt Dich schon. Vom Einkaufsparadies zum Datenverwerter. Von Carsten Knop

Amazon kennt Dich schon. Vom Einkaufsparadies zum Datenverwerter. Von Carsten KnopVom Buchhändler zum Big Data-Player. Als Jeff Bezos im Jahr 1994 von der Ostküste der Vereinigten Staaten Richtung Westen fuhr, hatte er eine Idee im Kopf, die die Art und Weise wie Menschen Bücher kaufen, vollkommen verändern sollte. Das Unternehmen, das er in Seattle gründete, heißt Amazon. Zunächst wurde es belächelt: Bücher über das Internet versenden, wie sollte man damit Geld verdienen? Bald schon, so hieß es, werde Amazon pleite sein. Die Anlaufkosten seien viel zu hoch, die Margen zu niedrig. War es nicht viel inspirierender, seine Bücher vom Händler im Stadtviertel oder von den Großbuchhandlungen in der Stadt zu beziehen? Aber Bezos Idee überlebte das Zerplatzen der Internetblase und führte zu einem Welterfolg. Das Unternehmen wird an der Börse ehrgeiziger bewertet als Apple. Längst verkauft Amazon mehr als Bücher. Amazon hat fast alles im Angebot, was Menschen brauchen.

ISBN 978-3-89981-301-2        19,90 €  Portofrei        BestellenWarenkorb

Warum Sie Ihre Bücher bei uns kaufen sollten

Warum sollten Sie Ihre Bücher bei uns kaufen?

Hier sind 10 Gründe:

  • Bei uns arbeiten Menschen, die sich all Ihrer Wünsche gerne annehmen und sich mit Hingabe und viel Mühe darum kümmern.
  • Wir empfehlen Bücher nicht auf Grundlage von Verkaufszahlen, sondern weil wir von deren Inhalt und Wirkung überzeugt sind.
  • Wir haben einen Laden, der Raum und Gelegenheit bietet, sich mit anderen Leuten zu treffen, sich auszutauschen und ein gutes Gespräch zu führen.

Seiten