Politologie

Territorium, Tradition und nationale Identität. Von Daniel Keil

Territorium, Tradition und nationale Identität. Von Daniel KeilEine staatstheoretische Perspektive auf den Wandel nationaler Identität in der europäischen Integration. Mit den Prozessen der Inter- und Transnationalisierung von Staatlichkeit, die sich nicht zuletzt in der Entwicklung der Europäischen Union materialisieren, verschieben sich die Grundlagen nationaler Identitätsbildungen.

ISBN 978-3-89691-730-0      29,90 €  Portofrei        Bestellen

Afrikanische politische Philosophie. Postkoloniale Positionen. Hrsg. v. Franziska Dübgen und Stefan Skupien

Afrikanische politische Philosophie. Postkoloniale Positionen. Hrsg. v. Franziska Dübgen und Stefan SkupienAfrikanische Intellektuelle arbeiten seit langem an einem neuen kulturellen Selbstbewusstsein ihres Kontinents und stellen dabei globalgesellschaftliche Großkonzepte wie Demokratie, Freiheit, Gender, Menschenrechte und Kosmopolitismus rigoros auf den Prüfstand.

ISBN 978-3-518-29743-8        18,00 €  Portofrei        Bestellen

Klug recherchiert: für Politikwissenschaftler. Von Estella Kühmstedt

Klug recherchiert: für Politikwissenschaftler. Von Estella KühmstedtUnverzichtbares Handwerkszeug für alle, die im Bereich Politologie recherchieren wollen oder müssen. Die Basis jeder wissenschaftlichen Arbeit ist die Recherche. Der Band zeigt für den Bereich Politologie alle Wege zu allen Medien: Quellen und Sekundärliteratur, Monografien und Aufsätze in Fachzeitschriften, Graue Literatur und E-Books.

ISBN 978-3-8252-3743-1     14,99 €  Portofrei      Bestellen

Islamfeindlichkeit. Wenn die Grenzen der Kritik verschwimmen. Von Thorsten G. Schneiders

Islamfeindlichkeit. Wenn die Grenzen der Kritik verschwimmen. Von Thorsten G. Schneiders"Islamkritik" ist eines der Schlagworte unserer Zeit. Doch dahinter verstecken sich oftmals nur pure Ressentiments. Zugleich lässt sich unter Muslimen eine dogmatische Verteidigungshaltung beobachten, bei der bisweilen jede Kritik von vornherein in den Wind geschlagen wird.

ISBN 978-3-531-17440-2     59,99 €  Portofrei      Bestellen

Geographien der Gewalt. Von Benedikt Korf und Conrad Schetter

Geographien der Gewalt. Von Benedikt Korf und Conrad SchetterKriege, Konflikte und die Ordnung des Raumes im 21. Jahrhundert. Bürgerkriege, Terrorismus und organisierte Kriminalität stellen das herrschende Ordnungsparadigma der Nationalstaaten in vielen Regionen der Erde zunehmend in Frage.

ISBN 978-3-443-07152-3      29,90 €  Portofrei       Bestellen

Handbuch Kriegstheorien. Von Thomas Jäger u. Rasmus Beckmann

Handbuch Kriegstheorien. Von Thomas Jäger u. Rasmus BeckmannDas neue Standardwerk der Kriegstheorie. Dieses Handbuch bietet erstmals einen umfassenden und systematischen Zugang zu den Theorien des Krieges. Der erste Teil des Werkes ist interdisziplinär angelegt und es werden verschiedene Kriegstheorien dargestellt – von anthropologischen bis hin zu religiösen Ansätzen.

ISBN 978-3-531-17933-9     56,99 €  Portofrei     Bestellen

Politische Sicherheit. Zur Geschichte eines umstrittenen Konzepts. Von Angela Marciniak

Politische Sicherheit. Zur Geschichte eines umstrittenen Konzepts. Von Angela MarciniakMit dem Ziel, unser heutiges Verständnis von politischer Sicherheit jenseits tagespolitischer Gefahrendebatten zu schärfen, rekonstruiert Angela Marciniak an den Werken von Thomas Hobbes, Jeremy Bentham und Hans Joachim Morgenthau eine Ideengeschichte des Phänomens.

ISBN 978-3-593-50313-4    36,90 € Portofrei     Bestellen

Der Verlust politischer Gleichheit. Von Armin Schäfer

Der Verlust politischer Gleichheit. Von Armin SchäferWarum die sinkende Wahlbeteiligung der Demokratie schadet. Schriften aus dem Max-Planck-Institut für Gesellschaftsforschung, Köln. Bundestagswahlen, Landtagswahlen, Kommunalwahlen, Europawahlen - seit Jahren sinkt die Wahlbeteiligung in Deutschland.

ISBN 978-3-593-50198-7     39,90 €  Portofrei      Bestellen

Die Ordnung der Welt. Von Ulrich Menzel

Die Ordnung der Welt. Von Ulrich MenzelDie Ordnung der Welt ist eines der großen Probleme, mit denen die Staaten konfrontiert werden. Wer sorgt für Ordnung in der "Anarchie der Staatenwelt", wenn als Folge von Globalisierung die Beziehungen zwischen den Staaten immer dichter werden und der Bedarf nach internationaler Ordnung wächst?

ISBN 978-3-518-42372-1      49,95 €  Portofrei      Bestellen

Seiten