Ideologie

Die Anatomie der Ungleichheit .Woher sie kommt und wie wir sie beherrschen können von Per Molander

Sprengstoff Ungleichheit. Ungleiche Verhältnisse entwickeln sich in jeder Gesellschaft, unabhängig von den Fähigkeiten und dem Arbeitswillen der Menschen, sagt der Mathematiker Per Molander. Ungleichheit ist natürlich - aber sie ist kein Naturgesetz und kann mit den richtigen politischen Maßnahmen überwunden werden.
Wissenschaftlich fundiert und mit vielen anschaulichen Beispielen eröffnet Molander eine ganz neue Perspektive auf eines der weltweit größten Probleme und zeigt auch Lösungswege. Denn handeln wir nicht, geht die Schere zwischen Arm und Reich zwangsläufig immer weiter auseinander, was schließlich zum Verlust jeglichen Vertrauens innerhalb der Gesellschaft führt - zum Schaden aller.

ISBN 978-3-86489-184-7     24,00 €  Portofrei     Bestellen

Die Welt im Jahr 2035. Gesehen von der CIA und dem National Intelligence Council

Die Reichen altern, die Mittelschichten erodieren, die Bürger reagieren immer gereizter auf die zunehmende Ungleichheit und fragen sich, was sie von ihren Regierungen überhaupt noch erwarten können, religiöse Ideologien und der Populismus setzen ihren Vormarsch fort, die Konflikte, auch solche zwischen Staaten, werden diffuser und disruptiver, Terrorismus und Cyberattacken lassen die um sich greifende Nervosität zusätzlich anwachsen, Regieren wird immer schwieriger.
So sieht die Welt der nächsten zwanzig Jahre aus, sagt dieser einzigartige Zukunftsreport, den der CIA und der US-amerikanische National Intelligence Council (NIC) erstellt haben. Über 250 unabhängige Spezialisten weltweit, darunter Ökonomen, Strategen und Geheimdienstler, haben daran mitgewirkt. Er gehört in die Hand jedes Bürgers und nicht nur auf den Schreibtisch des amerikanischen Präsidenten, für den er eigentlich gedacht ist.

ISBN 978-3-406-71446-7     14,95 €  Portofrei     Bestellen

Die Idee Israel. Mythen des Zionismus. Von Ilan Pappé

Die Idee Israel. Mythen des Zionismus. Von Ilan PappéDer Zionismus erlebte seinen größten Triumph mit der Gründung des Staates Israel 1948. Die zionistische Ideologie und die aus ihr sich ableitende praktische Politik sind Gegenstand harter theoretischer Kontroversen, nicht zuletzt in Israel selbst. In seinem neuesten Werk untersucht Ilan Pappe die Rolle dieser Ideologie, insbesondere ihren Einfluss auf das Erziehungssystem, die Medien sowie die israelische Film- und Fernsehproduktion.

ISBN 978-3-944233-40-6       21,00 €  Portofrei       Bestellen

Hitlers - Mein Kampf - Geschichte eines Buches. Von Antoine Vitkine

Hitlers - Mein Kampf - Geschichte eines Buches. Von Antoine Vitkine"Mein Kampf" ist das schrecklichste Buch, das je auf Deutsch geschrieben wurde, für die einen ein Tabu, für andere ein Faszinosum, in Deutschland seit Kriegsende verboten, in anderen Ländern bis heute ein Bestseller.

ISBN 978-3-455-50395-1        16,99 €  Portofrei         Bestellen

Der Tod Gottes und die Krise der Kultur. Von Terry Eagleton

Der Tod Gottes und die Krise der Kultur. Von Terry EagletonTerry Eagleton setzt sich mit Religion und Kultur seit der Aufklärung auseinander. Was als Siegeszug des Atheismus erscheint, ist die Ursache für die Krise der westlichen Kultur: Am 11. September 2001 stürzten auch die Hoffnungen der Atheisten in sich zusammen.

ISBN 978-3-629-13076-1     19,99 €  Portofrei       Bestellen

Die Erfindung des Individuums. Der Liberalismus und die westliche Welt. Von Larry Siedentop

Die Erfindung des Individuums. Der Liberalismus und die westliche Welt. Von Larry SiedentopMehr denn je geraten unsere bisher für selbstverständlich gehaltenen westlichen Werte unter Druck. Der sich rasant ausbreitende islamische Fundamentalismus, aber auch das autoritäre China treten als machtvolle Antipoden zum westlichen Liberalismus, zur Idee der Freiheit und des Rechts des Individuums auf die Bühne der Weltgeschichte.

ISBN 978-3-608-94886-8     29,95 €  Portofrei      Bestellen

An der ideologischen Front. Hegel zwischen Feuerbach und Marx. Von Wolfgang Harich

An der ideologischen Front. Hegel zwischen Feuerbach und Marx. Von Wolfgang Harich

Schriften aus dem Nachlass Wolfgang Harichs | Band 5
Wolfgang Harich (1923 1995) zählt zu den wichtigen und streitbaren Intellektuellen des 20. Jahrhunderts. Befreundet mit Georg Lukács, Bertolt Brecht und Ernst Bloch wirkte er als Philosoph, Historiker, Literaturwissenschaftler und durch sein praktisches politisches Engagement.

ISBN 978-3-8288-3156-8      44,95 €  Portofrei       Bestellen

Rechtspopulismus in Europa. Gefahr für die Demokratie? Von Ernst Hillebrand

Rechtspopulismus in Europa. Gefahr für die Demokratie? Von Ernst HillebrandOb Front National, UKIP, Lega Nord oder FPÖ - rechtspopulistische und euro skeptische Parteien gewinnen in fast allen europäischen Gesellschaften an Einfluss. Wer sind ihre Führer? Wer sind ihre Wähler? Was sind ihre Themen?

ISBN 978-3-8012-0467-9    16,00 €  Portofrei     Bestellen

Seiten