I:BIB

Snowden DVD. Regie Oliver Stone

Verräter oder Held. Was trieb Edward Snowden dazu, geheime NSA-Dokumente zu veröffentlichen? War ihm bewusst, welchen Preis er dafür zahlen würde? Oscar®-Preisträger Oliver Stone bringt mit SNOWDEN das Leben des kontrovers diskutierten Whistleblowers Edward Snowden auf die große Leinwand und zeigt den Menschen hinter dem Mythos, der mit seinen Enthüllungen der Welt die Augen öffnete, dafür aber seine Karriere und Heimat aufgeben musste. Es ist die Geschichte eines normalen Mannes, der es nicht mit seinem Gewissen vereinbaren konnte, zu schweigen

ISBN 0888751905191     7,99 €  Portofrei     Bestellen

Beziehungsgeschichten. Politik und Medien im 20. Jahrhundert. Von Ute Daniel

Der politischen Unabhängigkeit der Medien wird in heutigen Demokratien höchste Bedeutung zugemessen. Doch weder die Demokratie noch unabhängige Medien sind selbstverständlich - und sie waren es auch noch nie. An Beispielen aus Deutschland und Großbritannien beschreibt Ute Daniel, wie wechselhaft und unvorhersehbar die Beziehungen zwischen Politiker_innen und politischen Journalist_innen sind, wie kontextabhängig das Kräftespiel.

ISBN 978-3-86854-317-9     38,00 €  Portofrei     Bestellen

Kontrollverlust. Wer uns bedroht und wie wir uns schützen von Thorsten Schulte

SOS Kontrollverlust! Freiheit in Gefahr! Wie unsere Eliten unsere persönliche und finanzielle Freiheit zerstören und was wir dagegen tun können. Dieses Buch ist ein Weckruf! Es ist hochpolitisch und benennt äußerst bedenkliche Fehlentwicklungen klar und deutlich. Denn die Eliten in Deutschland, Europa und der Welt arbeiten daran, uns unsere Freiheit, unsere Sicherheit und unsere Rechte zu nehmen. Auch unser Vermögen und unser Wohlstand sind in Gefahr. Das Erschreckende: Vielen Bürgern ist das ganze Ausmaß der Bedrohung nicht bewusst. Thorsten Schulte läutet deshalb die Alarmglocken. Mit anschaulichen Zahlen, Daten und Fakten verdeutlicht er, in welch dramatischer Lage wir uns befinden. Und während andere schweigen, redet er unmissverständlich Klartext.

ISBN 978-3-86445-492-9     19,95 €  Portofrei     Bestellen

Undercover Die Geschichte der britischen Geheimpolizei. Von Rob Evans und Paul Lewis

Sie brechen das Gesetz. Sie schlafen mit dem Feind. Sie schwängern Frauen, damit sie in der politischen Bewegung glaubwürdiger wirken. Das ist die Geschichte des Special Demonstration Squads (SDS) aus London, welches von 1968 bis 2008 verschiedene Protestbewegungen in Grossbritannien, Frankreich und Deutschland unterwanderte. Ahnlich der osterreichischen Sexagentin "Daniel Durrand" bei den Tierschützern gingen die englischen Ermittler bei ihren Einsatzen regelmassig in die Horizontale. Nach jahrelangem Rechtsstreit erreichten acht betroffene Frauen im November 2015 eine Entschuldigung durch die Metropolitan Police und eine Entschadigungszahlung in Millionenhohe.

ISBN 978-3-903022-32-4     16,00 €  Portofrei     Bestellen

Dieses Buch der beiden Guardian-Journalisten dokumentiert nicht nur die skrupellose Vorgangsweise, die Methoden und Techniken der britischen Staatspolizei, sondern auch wie man sich davor schützen kann. Die beiden Journalisten Rob Evans und Paul Lewis arbeiten für die Tageszeitung The Guardian, für die sie auch einen Blog zum Thema Undercover betreiben. The Guardian erreichte durch die Veroffentlichungen von Edward Snowden im Jahr 2013 weltweite Aufmerksamkeit.

Mehr Infos...

www.iminnerenkreis-doku.de

 

Im inneren Kreis: Eine Geschichte der Polizeispitzel unter Linken Der Film von Hannes Obens und Claudia Morar zeigt eindrücklich das Porträt einiger Polizeispitzel innerhalb der radikalen Linken, die enttarnt wurden. Ein Film als hervorragender Anstoß zu einer notwendigen Debatte. → Klasse gegen Klasse

Im Auftrag der Firma. Von Knuth Müller

Im Auftrag der Firma. Von Knuth MüllerGeschichte und Folgen einer unerwarteten Liaison zwischen Psychoanalyse und militärisch-nachrichtendienstlichen Netzwerken der USA seit 1940. In seiner umfangreichen und akribischen Studie über die Zusammenarbeit der Psychoanalyse mit militärisch-geheimdienstlichen Netzwerken der USA führt Knuth Müller die Leserinnen und Leser in eine unbekannte Welt.

ISBN 978-3-8379-2524-1     99,90 €  Portofrei      Bestellen

Das Genie. Roman von Klaus Cäsar Zehrer

Boston, 1910. Der elfjährige William James Sidis wird von der amerikanischen Presse als "Wunderjunge von Harvard" gefeiert. Sein Vater Boris, ein bekannter Psychologe mit dem brennenden Ehrgeiz, die Welt durch Bildung zu verbessern, triumphiert. Er hat William von Geburt an mit einem speziellen Lernprogramm trainiert. Durch Anwendung der Sidis-Methode könnten alle Kinder die gleichen Fähigkeiten entwickeln wie sein Sohn, behauptet er. Doch als William erwachsen wird, bricht er mit seinen Eltern und seiner Vergangenheit. Er weigert sich, seine Intelligenz einer Gesellschaft zur Ver fügung zu stellen, die von Ausbeutung, Profitsucht und Militärgewalt beherrscht wird. Stattdessen versucht er, sein Leben nach eigenen Vorstellungen zu gestalten - mit aller Konsequenz.

ISBN 978-3-257-06998-3     25,00 €  Portofrei     Bestellen

Das eurasische Schachbrett. Amerikas neuer Kalter Krieg gegen Rußland. Von Bernhard Rode

Krieg in der Ukraine ?

Die Studie "Das eurasische Schachbrett - Amerikas neuer kalter Krieg gegen Rußland" deckt die Hintergründe der Ereignisse in der Ukraine auf
Folgt man den offiziellen Darstellungen über die Entwicklungen in der Ukraine, so scheint der Verantwortliche für den Krisenherd bereits festzustehen: Der russische Präsident Wladimir Putin, dem unterstellt wird, er wolle mit militärischen Mitteln die ehemalige Sowjetunion wiederherstellen. Die deutschen Leitmedien sind gegenwärtig im Begriff, die öffentliche Meinung auf eine Konfrontation mit Rußland einzustimmen; Stimmen, die eine kritische und sachliche Betrachtungsweise einfordern, werden totgeschwiegen, und Medien wie z.B. Russland heute, eine Beilage der Süddeutschen Zeitung, wird sogar die Möglichkeit entzogen, weiter zu erscheinen.

ISBN 978-3-89180-092-8     39,80 €  Portofrei     Bestellen

Kongo von Éric Vuillard

König Leopold XV. initiiert 1884 in Berlin die Kongokonferenz.Jahrzehnte, nachdem das europäische Ringen um Rohstoffe undLand entschieden scheint, fordert der König des Kleinstaats seinenTeil des Kuchens. Er rafft gigantische Teile zentralafrikanischenRegenwalds im heutigen Kongo in seinen Privatbesitz, eine Flächeachtmal so groß wie Belgien. Improvisierend und spärlich besetztbeginnt eine Kolonialherrschaft von ungekannter Brutalität, die dasLand bis in die Gegenwart hinein zeichnet. Éric Vuillard macht dieMonstrosität der Geschichte Belgisch-Kongos in seinem virtuosenText spürbar.

ISBN 978-3-95757-079-6     16,90 €  Portofrei     Bestellen

Kleines Land. Roman von Gaël Faye

"Bevor all das geschah, von dem ich hier erzählen werde, gab es nur das Glück, das nicht erklärt werden musste. Wenn man mich fragte, wie geht es dir, habe ich geantwortet: gut." Damals traf sich Gabriel mit seinen Freunden auf der Straße, erlebte seine Kindheit wie in einem paradiesischen Kokon. Bis seine Familie zerbrach und fast zur selben Zeit sein kleines Land, Burundi, bei einem Militärputsch unvorstellbare Grausamkeiten erdulden musste. Und seine Mutter den Verstand verlor. Zwanzig Jahre später erst, nach der Flucht mit seiner Schwester in ein fernes, fremdes Frankreich, kehrt Gabriel in eine Welt zurück, die er längst verschwunden glaubte.

ISBN 978-3-492-05838-4     20,00 €  Portofrei     Bestellen

Die sanfte Gewalt Erinnerungen an Inge Aicher-Scholl. Hrsg. v. Christine Abele-Aicher

In rund 40 Beiträgen erinnern Familienmitglieder, Freunde, Mitarbeiter an Person und Leistung der Inge-Aicher Scholl (1917-1998). Ihr starker Durchsetzungswille hatte ihr den Beinamen als die sanfte Gewalt eingebracht. Die Ulmer Volkshochschule war ihre Wirkungsstätte, die bis heute weltberühmte Ulmer Hochschule für Gestaltung (1953-1968) hat sie mitinitiiert. Ihr Leben aber widmete sie der Bewahrung der Erinnerung an die Weiße Rose und ihre Geschwister Hans und Sophie.

ISBN 978-3-7995-9121-8     19,90 €  Portofrei     Bestellen

Mehr Infos...

Über das Buch Die sanfte Gewalt Erinnerungen an Inge Aicher-Scholl Herausgegeben von Christine Abele-Aicher In der 176 Seiten umfassenden, ganz im grafischen Stil der Hochschule für Gestaltung Ulm und Otl Aichers gestalteten Monografie schildern 45 Autorinnen und Autoren ihre Erinnerungen an Inge Aicher-Scholl (1917 bis 1998). Die Schwester der Widerstandskämpfer Hans und Sophie Scholl war maßgeblich daran beteiligt, dass der Tod der Geschwister und ihrer Freunde Alexander Schmorell, Christoph Probst und andere nicht in Vergessenheit geriet. Bereits 1952 veröffentlichte sie das Buch „Die Weiße Rose“, das zunächst als persönliche Aufzeichnung gedacht war und im Laufe der Jahre erweitert und überarbeitet wurde. → Inge Aicher-Scholl

Seiten