Ureinwohner

Wie Frauen die Welt erschufen. Mythen, Märchen und Legenden. Hrsg. v. Frederik Hetmann

Wie Frauen die Welt erschufen. Mythen, Märchen und Legenden. Hrsg. v. Frederik HetmannRund um den Globus sind die ältesten Gottheiten weiblichen Geschlechts: Die Völker verehrten sie als Urmutter, als Meerfrau und als Lebensspenderin. Von ihnen erzählen die Mythen und Gesänge, Märchen und Sagen, die Frederik Hetmann aus verschiedenen Kulturen und Kontinenten zusammengetragen hat.

ISBN 978-3-293-20655-7     12,95 €  Portofrei      Bestellen

Before they pass away. Von Jimmy Nelson (Dtsch.-Engl.-Französ.)

Before they pass away. Von Jimmy NelsonIm Mittelpunkt dieses historisch bedeutsamen Bandes stehen Stammeskulturen aus aller Welt. Gerade in Zeiten der Globalisierung können diese Gesellschaften wegen ihrer charakteristischen Lebensweisen, Künste und Traditionen nicht hoch genug geschätzt werden.

ISBN 978-3-8327-9759-1     128,00 €  Portofrei     Bestellen

Kinder der Tage. Von Eduardo Galeano

Kinder der Tage. Von Eduardo GaleanoEduardo Galeano ist besessen von dem Wunsch, Geschichte zu erinnern. Und immer tut er dies auf besondere Art: In sprachlich eleganten Miniaturen, kaum mehr als eine halbe Seite lang, erzählt er von kuriosen, empörenden, bemerkenswerten Begebenheiten. Sie spielen auf allen Kontinenten und handeln von allerlei Dingen.

ISBN 978-3-7795-0435-1    24,00 €  Portofrei     Bestellen

Das Haus des Windes. Von Louise Erdrich

Das Haus des Windes. Von Louise ErdrichNational Book Award für den besten Roman des Jahres. Ein altes Haus, eine ungesühnte Schuld und die Brüste von Tante Sonja Louise Erdrich, liebevolle Chronistin der amerikanischen Ureinwohner, führt uns nach North Dakota. Im Zentrum ihres gefeierten Romans steht der 14jährige Joe, der ein brutales Verbrechen an seiner Mutter rächt und dabei zum Mann wird.

ISBN 978-3-351-03579-2     19,99 €  Portofrei     Bestellen

Was mit dem weißen Wilden geschah. Von François Garde

Was mit dem weißen Wilden geschah. Von François Garde1843 wird der junge Matrose Narcisse Pelletier von seinem Kapitän versehentlich an der australischen Ostküste zurückgelassen. Als man ihn nach siebzehn Jahren zufällig wiederfindet, lebt er inmitten eines Stamms von Jägern und Sammlern: Er ist nackt und tätowiert, spricht nur noch deren Sprache, hat seinen Namen vergessen.

ISBN  978-3-406-66304-8         19,95 €  Portofrei        Bestellen

Die größte Erfindung der Menschheit von Daniel L. Everett

Die größte Erfindung der Menschheit von Daniel L. EverettDas neue Buch von Daniel Everett! In Das glücklichste Volk, einem internationalen Bestseller, hat Daniel Everett packend seine Zeit bei den Pirahã im Amazonasgebiet geschildert. In seinem neuen Buch widmet er sich nun seiner eigentlichen Profession: der menschlichen Sprache.
ISBN 978-3-421-04594-2             24,99 €  Portofrei           BestellenWarenkorb