Im Schatten des Dritten Reiches. Der BND und sein Agent Richard Christmann. Von Matthias Ritzi und Erich Schmidt-Eenboom

Der 1956 gegründete Bundesnachrichtendienst (BND) und sein Vorläufer, die Organisation Gehlen, rekrutierten in den 1950er Jahren viel Personal, das schon im Dritten Reich für Gestapo, SS oder den militärischen Geheimdienst gearbeitet hatte. Dazu gehörte auch der Lothringer Richard Christmann, im Krieg Doppelagent der Wehrmacht in den Niederlanden und der wohl erfolgreichste Agentenführer im besetzten Paris. Von 1956 bis 1961 als BND-Resident in Tunis eingesetzt, konterkarierte er unter anderem die offizielle deutsch-französische Versöhnungspolitik durch die gezielte Unterstützung der algerischen Unabhängigkeitsbewegung gegen Frankreich.

ISBN 978-3-86153-643-7     29,90 €  Portofrei     Vergriffen

Matthias Ritzi und Erich Schmidt-Eenboom belegen am Fall Christmann die personelle und operative Kontinuität zwischen den Geheimdiensten der Nazis und der Bundesrepublik. Vor allem räumen sie mit der bis heute gültigen Legende auf, der BND sammle im Ausland nur Nachrichten und habe in bewaffneten Konflikten nie massiv zugunsten einer Partei interveniert.

Das Schicksal des Agenten Richard Christmann führt zu den braunen Wurzeln des BND, aber auch zur Geheimpolitik des Nachrichtendienstes in Nordafrika.

Mehr Infos...

Inhaltsverzeichnis

Leseprobe bei Google Books

Die Autoren:

Matthias Ritzi, Jahrgang 1963; Studium der Betriebswirtschaft an der Universität Mannheim und später der Politikwissenschaft am Institut für Politikwissenschaft der Universität Innsbruck; dort 2010 Promotion mit der Arbeit 'Richard Christmann: Nachrichtendienstliche Auseinandersetzungen zwischen Deutschland und Frankreich in den Jahren 1936 bis 1961'.

Erich Schmidt-Eenboom, Jahrgang 1953; Studium der Pädagogik und Neueren Geschichte an der Universität der Bundeswehr in Hamburg; seit 1985 wissenschaftlicher Mitarbeiter am Forschungsinstitut für Friedenspolitik e.V. in Weilheim; seit 1990 Leiter des Instituts. Zahlreiche Veröffentlichungen zu nachrichtendienstlichen Themen, u.a. 'BND: Der deutsche Geheimdienst im Nahen Osten. Geheime Hintergründe und Fakten' (2006), 'Im Schatten des Dritten Reiches. Der BND und sein Agent Richard Christmann' (Ch. Links, 2011).

 

Erstellt: 27.08.2020 - 06:43  |  Geändert: 02.12.2020 - 17:55