Postmoderne

Erwachsenensprache. Über ihr Verschwinden aus Politik und Kultur. Von Robert Pfaller

Überall wird im öffentlichen Diskurs heute auf Befindlichkeiten Rücksicht genommen: Es werden vor Gefahren wie "expliziter Sprache" gewarnt, Schreibweisen mit Binnen-I empfohlen, dritte Klotüren installiert. Es scheint, als habe der Kampf um die korrekte Bezeichnung und die Rücksicht auf Fragen der Identität alle anderen Kämpfe überlagert. Robert Pfaller, Autor des Bestsellers "Wofür es sich zu leben lohnt", fragt sich in "Erwachsenensprache. Über ihr Verschwinden aus Politik und Kultur", wie es gekommen ist, dass wir nicht mehr als Erwachsene angesprochen, sondern von der Politik wie Kinder behandelt werden wollen.

ISBN 978-3-596-29877-8     14,99 €  Portofrei     Bestellen

Agonistik. Die Welt politisch denken. Von Chantal Mouffe

Agonistik. Die Welt politisch denken. Von Chantal MouffeDie SPD wirbt mit "Das Wir entscheidet", die CDU mit "Gemeinsam erfolgreich" - die Wahlplakate unterstreichen, wie politischer Wettbewerb heute meist aussieht: konsensorientiert und ohne klare Alternativen.

ISBN 978-3-518-12677-6     16,00 €  Portofrei     Bestellen

Manifest des neuen Realismus. Von Maurizio Ferraris

Manifest des neuen Realismus von Maurizio FerrarisDieses Buch, das in Italien bereits mehrere Auflagen erlebt hat, ist ein Manifest, das sich gegen zwei Bewegungen wendet: gegen das postmoderne Denken und seinen Kult der Ironisierung, der das Denken insgesamt unter den Universalverdacht der Fälschung setzt und den Wert der Wirklichkeit bzw. eines Wissens von Wirklichkeit diskreditiert...

ISBN  978-3-465-04214-3     15,80 €  Portofrei      Bestellen

Die Enthüllung des Realen. Milo Rau und das International Institute of Political Murder

Die Enthüllung des Realen. Milo Rau und das International Institute of Political MurderMilo Raus Theaterstücke, Filme und Performances sorgen immer wieder für Aufsehen. Begleitet von theoretischen, aber auch mal handgreiflichen Debatten bis zu veritablen Prozessen rühren sie an neuralgische Punkte des gesellschaftlichen Selbstverständnisses.

ISBN 978-3-943881-69-1      18,00 €  Portofrei       Bestellen

Was tun? Kritik der postmodernen Vernunft. Von Milo Rau

Was tun? Kritik der postmodernen Vernunft. Von Milo RauMilo Rau fordert das Ende des politischen und moralischen Anything- Goes und eine Neubegründung der revolutionären Intelligenz aus dem Geiste Lenins einen kämpferischen, im besten Sinn "linken" Humanismus jenseits von Kulturrelativismus und Gutmenschentum.

ISBN 978-3-0369-5684-8     7,90 €  Portofrei     Bestellen

Angst vor der Wahrheit. Ein Plädoyer gegen Relativismus und Konstruktivismus. Von Paul A. Boghossian

Angst vor der Wahrheit. Ein Plädoyer gegen Relativismus und Konstruktivismus. Von Paul A. BoghossianRelativistische und konstruktivistische Wahrheits- und Erkenntnistheorien haben weite Teile der akademischen Welt erobert. Paul Boghossian diagnostiziert eine "Angst vor der Wahrheit", überprüft diese Sichtweisen und macht ihre fundamentalen Schwächen sichtbar.
ISBN 978-3-518-29659-2       14,00 €  Portofrei        BestellenWarenkorb

Ökonomie mit Geschmack. Die postmoderne Macht des Konsums. Von Ernst Mohr

Ökonomie mit Geschmack. Die postmoderne Macht des Konsums. Von Ernst MohrDieses Buch ist ein Meisterwerk der Wirtschaftsliteratur. Es erklärt und beschreibt, wie der Geschmack zur entscheidenden Leitgröße in der postmodernen Wirtschaft und im globalen Wettbewerb geworden ist. Eine kulturökonomische Globalreise durch Marken, Stile, Moden und ihre Alltagskultur. Früher und heute. Vom Dirndl-Hype bis zu Absolut Vodka und Red Bull.
ISBN 978-3-86774-340-2     39,99 €  Portofrei       Bestellen

Schriften, 2 Bde. von Stuart Hall (Erscheint lt. Verlag Juli 2016)

Schriften, 2 Bde. von Stuart HallFür Cultural Studies-Begründer Stuart Hall muss Theorie im Befreiungsinteresse politisch eingreifend sein. Seine hier in zwei Bänden versammelten "Schriften" sind zeitlos aktuelle Klassiker. Stuart Hall befasst sich mit Medien- und Massenkultur, mit der Neuen Rechten und Rassismus, mit marxscher Theorie und kritischen Analysen linker Politik.

ISBN 978-3-86754-104-6      98,00 €  Portofrei        Bestellen