Akzelerationismus

«Entschleunigung ist der falsche Weg» Kann man den Kapitalismus ausbremsen? Nein, sagt der Philosoph Armen Avanessian. Gegen die nostalgische Folklore linker Bewegungen setzt er auf die Verheissungen der Moderne: Fortschritt und Geschwindigkeit. Von David Eugster (Interview) → WOZ 02.04.2015

Der Eskapismus der Beschleuniger Mit ihren Beschleunigungsfantasien sind die AkzelerationistInnen die philosophischen Liebkinder der Stunde. Ein neues Buch lässt die Schwächen des Ansatzes erkennen. Von Raul Zelik → WOZ Nr. 46/2015 vom 12.11.2015

Die Zukunft erfinden Postkapitalismus und eine Welt ohne Arbeit. Nick Srnicek und Alex Williams

Die Theoretiker des Akzelerationismus haben ihre Thesen aus dem "Akzelerationistischen Manifest" begründet und in einen politischen Zusammenhang gestellt. Der Neoliberalismus funktioniert nicht. Durch Austeritätspolitik werden Millionen Menschen in Armut gestürzt und noch weit mehr in prekäre Beschäftigungsverhältnisse gezwungen. Und die Linke setzt weiter auf überholte politische Strategien, als wäre nichts gewesen.

ISBN 978-3-89320-209-6     24,00 €  Portofrei     Bestellen

Making of Finance. Hrsg. von Armen Avanessian und Gerald Nestler

Making of Finance. Hrsg. von Armen Avanessian und Gerald Nestler»90% der Finanzakteure haben keine Ahnung, wie die Börse funktioniert«, so Haim Bodek, einer der bekanntesten Whistleblower aus der Finanzwelt. Und wer würde der These widersprechen, dass die Ahnungslosigkeit der politischen Akteure noch größer sei?

ISBN 978-3-88396-374-7     14,00 €  Portofrei       Bestellen

Akzeleration. Von Armen Avanessian, Nick Land, Nick Srnicek und Alex Williams

Akzeleration von Land, Nick; Srnicek, Nick; William, AlexDie heutige Form des Kapitalismus ist ein Objekt, das unaufhörlich in immer höheren Abstaktionsgraden ausufert. Wie können die hyperdynamischen Bewegungen,die sich auf den Finanzmärkten und im Technologiesektor abzeichnen, erfasst werden?

ISBN 978-3-88396-350-1     10,00 €  Portofrei     Bestellen