Kalter Krieg

Der Kalte Krieg, 2 Bde. Wie der Mono-Imperialismus in die Welt kam. Von Peter Priskil

Der Kalte Krieg, 2 Bde. Wie der Mono-Imperialismus in die Welt kam. Von Peter PriskilWas zur Römerzeit für den Mittelmeerraum galt, ist also mittlerweile globalisiert worden. Dieses Buch über den Kalten Krieg zeigt auf, wie US-Amerika über die totgerüstete Leiche einer spätstalinistisch degenerierten Sowjetunion in diese Position gelangte.

ISBN 978-3-89484-822-4       34,90 €  Portofrei       Bestellen

Freiheit in der Offensive? Der Kongreß für kulturelle Freiheit und die Deutschen von Michael Hochgeschwender

Freiheit in der Offensive? Der Kongreß für kulturelle Freiheit und die Deutschen von Michael HochgeschwenderDer "Congress for Cultural Freedom" (CCF) war eine der wichtigsten Agenturen für die Verbreitung amerikanischer Ideen über die Ordnung von Wirtschaft, Staat und Gesellschaft nach dem zweiten Weltkrieg.

ISBN 978-3-486-56341-2        49,80 €  Portofrei         Bestellen

Geschichte des Westens, Bd. 3, Vom Kalten Krieg zum Mauerfall. Von Heinrich August Winkler (Erscheint September 2014)

Geschichte des Westens, Bd. 3, Vom Kalten Krieg zum Mauerfall. Von Heinrich August WinklerMit dem Fall der Mauer vor 25 Jahren ging ein Zeitalter zu Ende. Heinrich August Winklers Geschichte des Westens stellt die dramatischen Ereignisse von 1989 in einen großen weltgeschichtlichen Zusammenhang und schildert meisterhaft die ereignisreichen Jahrzehnte vom Ende des Zweiten Weltkriegs bis zum Untergang der Sowjetunion.

ISBN  978-3-406-66984-2      39,95 €  Portofrei        Bestellen

"I am not a hero, I am a composer" Hanns Eisler in Hollywood

"I am not a hero, I am a composer" Hanns Eisler in HollywoodEiner der ganz großen, weithin verkannten Komponisten ist Hanns Eisler. Von den Nazis mußte er fliehen. Im Exilland USA wurde er Opfer der antikommunistischen Hysterie. In seinem letzten Exil in der DDR litt er an der Engstirnigkeit vieler Genossen. In der BRD wurde er als Kommunist boykottiert.

ISBN  978-3-487-14787-1       48,00 €  Portofrei        Bestellen

Furchtbare Juristen Die unbewältigte Vergangenheit der deutschen Justiz. Von Ingo Müller

Furchtbare Juristen Die unbewältigte Vergangenheit der deutschen Justiz. Von Ingo Müller (Erscheint März 2014)Wie einen Befreiungsschlag haben viele Juristen, aber nicht nur die, sondern auch viele andere das Buch Ingo Müllers beim ersten Erscheinen 1987 empfunden. Denn wie Mehltau lag die Vergangenheit über der deutschen Justiz.
ISBN 978-3-89320-179-2      22,00 €  Portofrei      BestellenWarenkorb

Der letzte Spion. Autobiografie von Marcus Klingberg und Michael Sfard

Der letzte Spion. Autobiografie von Marcus Klingberg und Michael Sfard "Der letzte Spion" erzählt das Leben des jüdischen Kommunisten und weltweit renommierten Epidemiologen Marcus Klingberg, der als junger polnischer Medizinstudent vor den Nazis nach Minsk flieht, dort zu Ende studiert und anschließend als Arzt in der roten Armee dient.
ISBN 978-3-941688-14-8     19,00 €  Portofrei      BestellenWarenkorb

Winterkinder. Drei Generationen Liebe und Krieg. Von Owen Matthews

Winterkinder. Drei Generationen Liebe und Krieg. Von Owen MatthewsOwen Matthews, Sohn einer Russin und eines Engländers, erzählt seine eigene Familiengeschichte und ein mitreißendes Stück Zeitgeschichte. Er schildert das Drama Russlands von innen heraus. Ein Bestseller, der in 28 Ländern erschien.
ISBN 978-3-86220-045-0     22,99 €  Portofrei     BestellenWarenkorb

Krieg ohne Fronten. Die USA in Vietnam. Durchges. Von Bernd Greiner

Krieg ohne Fronten. Die USA in Vietnam. Durchges. Von Bernd Greiner »Ich hatte meine Waffe auf Automatik gestellt. Deshalb kann man nicht sagen, wie viele man erschossen hat. Ich habe vielleicht 10 oder 15 von ihnen erschossen.« – »Männer, Frauen und Kinder?« – »Männer, Frauen und Kinder.« – »Und Babys?« – »Und Babys.« – »Sind Sie verheiratet?« – »Ja.« – »Kinder?« – »Zwei.« – »Wie alt?« – »Der Junge ist zweieinhalb, das Mädchen anderthalb.«

ISBN 978-3-86854-207-3      20,00 €  Portofrei       Bestellen

Mein Jahr als Mörder von Friedrich Christian Delius

Mein Jahr als Mörder von Friedrich Christian DeliusEin Roman über deutsche Kriegs- und Nachkriegsgeschichte: ernsthaft, engagiert, bewegend. Am Nikolaustag 1968 hört ein Berliner Student im Radio, dass Hans-Joachim Rehse, Richter an Freislers Volksgerichtshof, freigesprochen wurde. Noch während die Nachrichten laufen, beschließt er ein Zeichen zu setzen: Er wird diesen Mann umbringen.
ISBN 978-3-499-25995-1         9,99 €  Portofrei        BestellenWarenkorb

Seiten