Kunstraub

Siehe auch: 

Hitlers Bilder. Von Kunstraub der Nazis - Raubkunst in der Gegenwart. Von Anders Rydell

Hitlers Bilder. Von  Kunstraub der Nazis - Raubkunst in der Gegenwart. Von Anders RydellWarum uns der NS-Kunstraub heute noch bewegt. Der "Schwabinger Kunstfund" in der Wohnung des Kunsthändlersohns Cornelius Gurlitt, der "Welfenschatz" und der Hollywoodstreifen "Monuments Men" sie alle sorgten jüngst für internationales Aufsehen.

ISBN 978-3-593-50163-5     24,90 €  Portofrei     Bestellen

Auf Befehl des Führers. Hitler und der NS-Kunstraub. Von Birgit Schwarz

Auf Befehl des Führers. Hitler und der NS-Kunstraub. Von Birgit SchwarzKunstraub war ein Kernstück der Kulturpolitik Hitlers. Mit dem "Anschluss" Österreichs 1938 räumte sich der kunstbesessene Diktator das Recht ein, über jedes hochrangige Kunstwerk, das beschlagnahmt wurde, persönlich zu verfügen.

ISBN 978-3-8062-2958-5       29,95 € Portofrei       Bestellen

Die Bilder sind unter uns. Das Geschäft mit der NS-Raubkunst und der Fall Gurlitt. Von Stefan Koldehoff

Die Bilder sind unter uns. Das Geschäft mit der NS-Raubkunst und der Fall Gurlitt. Von Stefan KoldehoffDas Standardwerk über das Geschäft mit NS-Raubkunst. Gurlitt und die Folgen: Deutschland steckt bis heute voller Raubkunst, der Handel damit floriert. Stefan Koldehoff liefert eine umfassende Bestandsaufnahme. Der Fall Gurlitt hat es jüngst wieder gezeigt: Der Umgang mit Nazi-Raubkunst in der Bundesrepublik Deutschland ist bis heute ein Skandal.
ISBN 978-3-86971-093-8       14,99 €  Portofrei      BestellenWarenkorb