Schweiz

Die «Protokolle der Weisen von Zion» vor Gericht. Der Berner Prozess 1933–1937 und die «antisemitische Internationale» von Michael Hagemeister

1933 erhoben der Schweizerische Israelitische Gemeindebund und die Israelitische Kultusgemeinde Bern vor dem Berner Amtsgericht Klage gegen die Verbreiter der "Protokolle der Weisen von Zion". In dem weltweit beachteten Verfahren suchten die Kläger die Entstehung des Textes lückenlos zu rekonstruieren und damit das einflussreichste Dokument des modernen Antisemitismus als Fälschung zu entlarven. Die antisemitischen Beklagten wollten hingegen die "Echtheit" der "Protokolle" nachweisen. Dabei konnten sie auf ein weit verzweigtes Netzwerk zurückgreifen, dessen Verbindungen von Berlin, Paris und Wien bis nach Los Angeles und ins mandschurische Harbin reichten.

ISBN 978-3-0340-1385-7     54,00 €  Portofrei     Bestellen

Kolbe. Von Andreas Kollender

Kolbe. Von Andreas KollenderSommer 1943: In Fritz Kolbe, Beamter im Auswärtigen Amt, reift die Überzeugung, dass nur eine militärische Niederlage die Schreckensherrschaft der Nazis beenden kann. Er schmuggelt streng geheime Dokumente aus der Behörde und bringt das brisante Material in die Schweiz.

ISBN 978-3-86532-489-4       16,99 €  Portofrei        Bestellen

das prinzip coop. Hannes Meyer und die Idee einer kollektiven Gestaltung. Stiftung: Bauhaus Dessau. Katalog zur Ausstellung im Bauhaus Dessau, 2015

das prinzip coop. Hannes Meyer und die Idee einer kollektiven Gestaltung. Stiftung: Bauhaus Dessau. Katalog zur Ausstellung im Bauhaus Dessau, 2015Genossenschaften, Sharing Community, Co-Housing - das Kollektiv hat Konjunktur. Fragen zum Verhältnis von Gesellschaft und Gestaltung, von individueller und gemeinschaftlicher Kreation und Produktion wurden bereits Ende der 1920er Jahre intensiv am Bauhaus verhandelt:

ISBN 978-3-95905-009-8      14,00 €  Portofrei       Bestellen

Ignoranz als Staatsschutz? Von Max Frisch

Ignoranz als Staatsschutz? Von Max FrischIn seinem letzten Typoskript verarbeitete Max Frisch auf sehr persönliche Art und in einer für ihn typischen literarischen Form jenen Skandal, der die Schweiz 1989/1990 erschütterte: Fast eine Million Einwohner war während des Kalten Krieges vom schweizerischen Staatsschutz observiert worden.

ISBN 978-3-518-42490-2      20,00 €  Portofrei       Bestellen

Was fehlt, wenn alles da ist? Von Daniel Häni und Philip Kovce

Was fehlt, wenn alles da ist? Von Daniel Häni und Philip KovceWarum das bedingungslose Grundeinkommen die richtigen Fragen stellt. Was würden Sie arbeiten, wenn für Ihr Einkommen gesorgt wäre? Was würden Sie tun, wenn Sie tun könnten, was Sie wirklich wollen? Wofür stehen Sie morgens auf ? Was trauen Sie sich zu und was den anderen?

ISBN 978-3-280-05592-2     19,90 €  Portofrei      Bestellen

Marco Camenisch. Lebenslänglich im Widerstand. Von Kurt Brandenberger

Marco Camenisch. Lebenslänglich im Widerstand. Von Kurt BrandenbergerMarco Camenisch schmeisst das Gymnasium, jobbt als Hilfsarbeiter im Tal und als Kuhhirt auf der Alp. Der junge Bündner lebt in Kommunen, raucht Gras, liest anarchistische Traktate, wird Vater - und zieht in den bewaffneten Kampf für eine Welt ohne Herrschaft.

ISBN 978-3-905800-92-0      27,00 €  Portofrei       Bestellen

Seiten