Konzerne

Finanz-Tsunami Wie das globale Finanzsystem uns alle bedroht von Ernst Wolff

Das Finanzwesen ist uns jahrzehntelang als ein Bereich der Wirtschaft präsentiert worden, der sich nur Fachleuten erschließt und normale Bürger nicht zu interessieren braucht, weil er ihr Alltagsleben nur am Rande berührt. Das Gegenteil ist der Fall: Die Finanzwirtschaft prägt unser Leben wie kein anderes Feld. Von der Öffentlichkeit weitgehend unbemerkt, hat sie sich zur mächtigsten Größe auf unserem Planeten entwickelt.

ISBN 978-3-00-057533-4     19,00 €  Portofrei     Bestellen

Der Rat der Götter, 1 DVD

Der Film thematisiert die Verstrickung der IG Farben in Rüstüngsproduktion und Giftgasherstellung für die Konzentrationslager im Dritten Reich. Der kühl kalkulierende Vorstandsvorsitzende Mauch und sein Rat der Götter unterstützen den Aufstieg Hitlers, um an Aufrüstung und Krieg Milliarden zu verdienen. Geschickte, multinationale Abkommen sichern die Rohstoffversorgung auch nach Kriegsbeginn und bewahren das Werk vor dem Bombardement. Sogar die Nürnberger Kriegsverbrecherprozesse überstehen die Verantwortlichen nahezu unbeschadet und bald nach Kriegsende rauchen die Schlote des Werks wieder.

ISBN 4028951199877     4,95 €  Portofrei     Bestellen

Das Netz in unsere Hand! Vom digitalen Kapitalismus zur Datendemokratie. Von Thomas Wagner

Google, Facebook, Twitter und Co. sind aus unserem Alltag nicht mehr wegzudenken. Die Internetkonzerne sind so mächtig geworden, dass ihre Chefs von demokratisch gewählten Regierungen wie Häupter souveräner Staaten behandelt werden. In seiner Streitschrift erläutert Thomas Wagner, wie es dazu kommen konnte. Die Dynamik der Digitalwirtschaft begünstigt die Herausbildung von Supermonopolen. Wie kann deren ständig wachsende Macht gebändigt werden? Eine demokratische Neuausrichtung der technologischen Entwicklung ist notwendig, damit die gerade erst begonnene Digitalisierung ihr Befreiungspotenzial entfalten kann, statt in der Sackgasse einer ökonomischen wie politischen Datenknechtschaft zu enden.

ISBN 978-3-89438-635-1     13,90 €  Portofrei     Bestellen

Wem gehört die Welt? Die Machtverhältnisse im globalen Kapitalismus. Von Hans-Jürgen Jakobs

Der erste umfassende Report über die Machtverhältnisse im globalen Kapitalismus.
Sie heißen Larry Fink, Stephen Schwarzman oder Abdullah bin Mohammed bin Saud Al-Thani. Mit ihren Billionen schweren Fonds legen Blackrock, Blackstone oder Qatar Investment mehr Geld an als Deutschland erwirtschaftet. Sie dominieren längst die zentralen Felder der Weltwirtschaft und konzentrieren Geld und Einfluss wie nie zuvor. Doch wer sie wirklich sind und welche Ziele sie verfolgen, wusste bisher niemand.

ISBN 978-3-8135-0736-2     36,00 €  Portofrei     Bestellen

Russlands wilde Jahre Der neue Kapitalismus in der Ära.Jelzin. Von Klaus Heller

"Es gibt keine reichen Engel!" - so fasste der russische Wirtschaftsreformer Jegor Gaidar zusammen, wie sich die "Schocktherapie" der Privatisierung des Staatseigentums - buchstäblich über Nacht - und die Einführung der Marktwirtschaft auf die Mentalität seiner Landsleute in den 1990er Jahren auswirkte: Alle versuchten, ihren Anteil abzubekommen, die zukünftigen Oligarchen rafften die Basis für Ihren Aufstieg zusammen. Währendessen stürzte eine Rubelkrise Millionen Russen in die Armut.Klaus Heller beschreibt die Entwicklung eines neuen Kapitalismus und einer neuen Unternehmerklasse in Russland während der Präsidentschaft Boris Jelzins (1991 - 1999).

ISBN 978-3-506-78234-2     39,90 €  Portofrei     Bestellen

Konzernmacht brechen! Von der Herrschaft des Kapitals zum Guten Leben für Alle, Hrsg.: ATTAC

m Zentrum des Buches steht die Frage nach den Dimensionen gegenwärtiger wirtschaftlicher Machtstrukturen in unserer globalisierten Welt. Die Beiträge zeigen, welche Eliten Reichtum und Ressourcen kontrollieren, wie Konzerne politische und gesellschaftliche Prozesse beeinflussen und wie demokratische Handlungsspielräume eingeengt werden. Die AutorInnen machen anhand ausgewählter Bereiche das Ausmaß der Machtkonzentration im finanzdominierten Kapitalismus sichtbar und zeigen auf, durch welche Systeme, Strukturen und Politik die Macht der Konzerne ausgeweitet und einzementiert wird.

ISBN 978-3-85476-650-6     15,00 €  Portofrei     Bestellen

Eine Demokratie haben wir schon lange nicht mehr. Von Wolfgang Koschnick

Eine Demokratie haben wir schon lange nicht mehr  Abschied von einer Illusion  Von Wolfgang KoschnickAbschied von einer Illusion. "Politik kann man in diesem Land definieren als die Durchsetzung wirtschaftlicher Zwecke mit Hilfe der Gesetzgebung" - Kurt Tucholsky

Wir alle finden Demokratie toll, die bestehenden Verhaltnisse aber stoßen uns ab. Zu Recht, denn unter der Oberflache formaler Demokratie herrscht eine politische Kaste, die ein System stützt, das Ungleichheit, Armut und Ausgrenzung erzeugt. Die Reichen werden immer reicher, die Armen immer ärmer und die "Demokratie" ist zu einer Oligarchie, zu einem elitären Herrschaftssystem verkommen.

ISBN 978-3-86489-127-4     17,99 €  Portofrei     Bestellen

Der Unfreihandel. Die heimliche Herrschaft von Konzernen und Kanzleien, TTIP - TISA - CETA. Von Petra Pinzler

Der Unfreihandel. Die heimliche Herrschaft von Konzernen und Kanzleien, TTIP - TISA - CETA. Von Petra PinzlerMehr Freihandel, das bedeutete früher mehr Mangos, mehr Handys - mehr Wohlstand. Zumindest im Westen. Doch heute erleben wir etwas Neues. Abkommen wie CETA, TTIP, TISA sollen längst nicht mehr nur ein paar Zölle senken: Die Regeln der Weltwirtschaft werden gerade umgeschrieben - zugunsten von Konzernen und Kanzleien.

ISBN 978-3-499-63105-4      12,99 €  Portofrei       Bestellen

Lateinamerika und Karibik. Ein halbes Jahrhundert Verbrechen und Straffreiheit der USA (1948-1998). Von Luis Suàrez Salazar

Lateinamerika und Karibik. Ein halbes Jahrhundert Verbrechen und Straffreiheit der USA (1948-1998). Von Luis Suàrez SalazarEin halbes Jahrhundert Verbrechen und Straffreiheit der USA: Die ökonomische Macht der multinationalen Unternehmen, die den politisch-militärischen Apparat des größten imperialistischen Staates regieren, bildet die logische Voraussetzung für die langjährige Einmischung und für die wiederholten bewaffneten Interventionen in dem von den USA als "Hinterhof" bezeichneten Kontinent.

ISBN 978-3-88975-073-0     35,00 €  Portofrei      Bestellen

Formwandel der Verfassung. Die postdemokratische Verfasstheit des Transnationalen. Von Kolja Möller

Formwandel der Verfassung. Die postdemokratische Verfasstheit des Transnationalen. Von Kolja MöllerOb auf den Weltmärkten, in der EU oder im Völkerrecht - längst findet eine folgenreiche Verfassungsbildung jenseits des Staates statt. In diesem postdemokratischen Konstitutionalismus wird ein marktliberales Programm zum unbefragbaren Konsens erhoben und mit einem höherrangigen Recht abgestützt.

ISBN 978-3-8376-3093-0     29,99 €  Portofrei      Bestellen

Seiten