Vorschau

Syrien zwischen Schatten und Licht. Menschen erzählen von ihrem zerrissenen Land. Von Karin Leukefeld (Erscheint Mai 2016)

Syrien zwischen Schatten und Licht. Menschen erzählen von ihrem zerrissenen Land. Von Karin LeukefeldAls 1916 die Staatsgrenzen Syriens und seiner Nachbarstaaten gezogen wurden, war die Region schon ein Spielball der Großmächte. Hundert Jahre später liegt das Land in Trümmern. Zeitzeugen berichten über Leben, Hoffnungen und Scheitern in Syrien.

ISBN 978-3-85869-689-2       24,00 €  Portofrei        Bestellen

Mainstream. Warum wir den Medien nicht mehr trauen. Von Uwe Krüger (Erscheint März 2016)

Mainstream. Warum wir den Medien nicht mehr trauen. Von Uwe Krüger "Der Meinungskorridor war schon mal breiter. Es gibt eine erstaunliche Homogenität in deutschen Redaktionen, wenn sie Informationen gewichten und einordnen." Nicht nur Außenminister Frank-Walter Steinmeier wundert sich über den "Konformitätsdruck in den Köpfen von Journalisten".

ISBN 978-3-406-68851-5      14,95 € Portofrei        Bestellen

Die Räuberbande. Von Leonhard Frank (Erscheint Februar 2016)

Die Räuberbande. Von Leonhard FrankWürzburg 1899. Eine Schar vierzehnjähriger Lehrjungen hat sich unter dem Anführer Oskar, dem "bleichen Kapitän", zu einer "Räuberbande" zusammengeschlossen. Die Abenteuerromantik der Romane von Karl May prägt ihr Denken.

ISBN 978-3-902950-72-7        23,00 €  Portofrei        Bestellen

Mitarbeit: Michael Henke

Das ist unser Haus. Eine Geschichte der Hausbesetzung. Von Barbara Sichtermann und Kai Sichtermann (Erscheint lt. Verlag Januar 2016)

Das ist unser Haus. Eine Geschichte der Hausbesetzung. Von Barbara Sichtermann und Kai SichtermannWelches Haus wurde in Deutschland als erstes besetzt, Pohlstraße in Berlin oder Eppsteinerstraße in Frankfurt am Main? Unbestritten ist das Jahr: Es war 1970. Das ist unser Haus erzählt, wie alles anfing, was die Bewegung bewirkte und welche Kämpfe, Erfolge und Niederlagen die Hausbesetzer im Laufe der Jahrzehnte ausfochten, errangen und erlitten.

ISBN 978-3-8493-0375-4     30,00 €  Portofrei       Bestellen

Der Klassenkampf oder Die Wiederkehr des Verdrängten?. Eine politische und philosophische Geschichte. Von Domenico Losurdo (Erscheint März 2016)

Der Klassenkampf oder Die Wiederkehr des Verdrängten?. Eine politische und philosophische Geschichte. Von Domenico LosurdoKlassenkampf ist nicht nur der Konflikt zwischen Lohnarbeit und Kapital. Wenn Marx von Irland spricht, zu seiner Zeit eine Kolonie Großbritanniens, merkt er an, dass hier die »soziale Frage« als »nationale Frage« auftritt.

ISBN 978-3-89438-604-7       22,90 €  Portofrei        Bestellen

Adolf Hitler nach-gedacht. Psychologie. Person. Faschismus. Von Klaus Weber (Erscheint Februar 2016)

Adolf Hitler nach-gedacht. Psychologie. Person. Faschismus. Von Klaus WeberDie "großen Hitlerbiografien" (Bullock, Fest, Kershaw, Ullrich) versagen bei der Frage nach der Konstitution des Subjekts Hitler. Kein Wunder, denn die bürgerliche Psychologie hat für biografisches Arbeiten und Forschen kein sinnvolles begriffliches Repertoire anzubieten.

ISBN 978-3-86754-810-6       9,90 €  Portofrei       Bestellen

Undeutsch. Die Konstruktion des Anderen in der postmigrantischen Gesellschaft. Von Fatima El-Tayeb (Erscheint Juni 2016)

Undeutsch. Die Konstruktion des Anderen in der postmigrantischen Gesellschaft. Von Fatima El-TayebDie Reformulierung der europäischen Geschichte, die nach dem Mauerfall einsetzte, verband postfaschistische und postsozialistische Narrative zu einer westlich-kapitalistischen Erfolgsgeschichte. Ein dritter Faktor, der ebenfalls einer Neubewertung bedurft hätte, blieb hierbei jedoch unbeachtet: die koloniale Vergangenheit.

ISBN 978-3-8376-3074-9     16,99 €  Portofrei      Bestellen

Resonanz. Eine Soziologie der Weltbeziehung. Von Hartmut Rosa (Erscheint 07.März 2016

Resonanz. Eine Soziologie der Weltbeziehung. Von Hartmut RosaWenn Beschleunigung das Problem ist, dann ist Resonanz vielleicht die Lösung. Dies ist, auf die kürzest mögliche Formel gebracht, die Kernthese des neuen Buches von Hartmut Rosa, das als Gründungsdokument einer Soziologie des guten Lebens gelesen werden kann.

ISBN 978-3-518-58626-6     32,95 €  Portofrei       Bestellen

Seiten