Das Menschenbild des Westens - Ein Missverständnis? von Marshall Sahlins

Der Mensch, geknechtet von seiner gewalttätigen Natur, muss sich einem permanenten Regime der Kultur unterziehen, um nicht in anarchischen Zuständen zu ersticken. Sahlins stellt diese Gewissheit in Frage und kommt zu der Einsicht, dass dem Nachdenken über die Natur des Menschen von Beginn an ein fundamentales Missverständnis zugrunde liegt.

ISBN 978-3-88221-565-6    16,00 €  Portofrei     Bestellen

Mehr Infos...

Der große Bildungsbogen Von Arno Orzessek Dem Nachdenken über den Menschen liegt ein fundamentales Missverständnis zugrunde, resümiert der US-amerikanische Sozialanthropologe Marshall Sahlins in seinem neuen Buch. Unser Kritiker findet seinen Angriff auf die Denktraditionen des Westens eine erfrischende Lektüre. → Deutschlandfunk Kultur 31.08.2018

 

 

Erstellt: 10.08.2017 - 17:15  |  Geändert: 01.09.2017 - 07:48